Chemische Prüfungen


Die Analyse von chemischen Rückständen in Produkten werden in der heutigen Zeit immer wichtiger und die Anforderungen immer höher. Immer mehr chemische Substanzen werden durch zum Beispiel die REACh-Verordnung auf internationaler Ebene reguliert und die zulässigen Gehalte bestimmter Verbindungen immer weiter limitiert, was eine hochwertige und breit aufgestellte chemische Analytik mit modernsten Analysegeräten erfordert. Diese können wir Ihnen in unserem akkreditierten und unabhängigen Prüflabor bieten.

Wir untersuchen für Sie alle Materialien von der Rohware bis hin zu konfektionierter Ware inklusive deren Accessoires (z.B. Reißverschlüsse, Knöpfe) oder deren Verpackung auf die Konformität mit internationalen Regelwerken.

So unterstützen wir unsere Auftraggeber in folgenden Aufgabenstellungen:

  • Schadstoffuntersuchungen nach gesetzlichen Vorgaben (§64 LFGB) inklusive Bewertung der Verkehrsfähigkeit oder auch anderen Regelwerken (STANDARD 100 by OEKO-TEX® oder REACh)
  • Konformitätsbewertung nach herstellerspezifischen und händlerspezifischen Vorgaben (MRSLs / RSLs bekannter Marken)
  • Prüfungen nach technischen Lieferbedingungen (TL) von zum Beispiel der deutschen 
Bundeswehr oder der Polizei 

  • Qualitätskontrolle in der Produktion auf definierte Parameter, die Sie vorgeben oder wir in Absprache mit Ihnen definieren

Zu den umfangreichen möglichen chemischen Untersuchungsparametern gehören beispielhaft folgende höchst relevante Parameter:

  • Verbotene Azofarbstoffe / krebserregende Amine
  • krebsauslösende und allergisierende Farbstoffe
  • Pestizide (inkl. Glyphosat)
  • Pentachlorphenol, weitere chlorierte Phenole und ortho-Phenylphenol
  • Extrahierbare Schwermetalle und weitere Metalle inklusive Chrom(VI)
  • Zinnorganische Verbindungen
  • Weichmacher / Bisphenol A und B
  • Zyklische Siloxane (D4 – D6)
  • Schwermetalle im Totalaufschluss
  • Per- sowie polyfluorierte Verbindungen (PFCs inklusive PFOA und PFOS)
  • Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffverbindungen (PAK)
  • Alkylphenole und Alkylphenolethoxylate
  • Flammschutzmittel
  • Chlorierte Lösemittel und viele volatile organische Verbindungen (VOC)
  • N-Nitrosamine sowie N-nitrosierbare Substanzen
  • Azodicarboxamid (ADCA)

Weitere Parameter können nach Rücksprache umgesetzt werden, da dies nur eine begrenzte Auswahl der chemischen Untersuchungsparameter darstellt. Sprechen Sie uns an und unser Team steht Ihnen gerne zur Verfügung, um für Ihre Fragestellungen die passenden Lösungen zu finden!


Ansprechpartner*innen:

Dr. Florian Metzelder, Leitung
Telefon: +49-2151-843-2060
Fax:       +49-2151-843-2099
Email: florian.metzelder@dtnw.de

Kerstin Dlubis, Laborleitung
Telefon: +49-2151-843-2061
Fax:       +49-2151-843-2099
Email: kerstin.dlubis@dtnw.de

STANDARD 100 by OEKO-TEX