Adsorption von Perfluorierten Tensiden (PFT) an textilen Filtermedien

Perfluorierte Tenside (PFT) weisen wasser-, schmutz- und fettabweisende Eigenschaften auf und finden daher zahlreiche Anwendungen in Industrie- und Konsumprodukten; ihr jährlicher Bedarf wird EU-weit auf 500 t geschätzt. Diese  ausschließlich anthropogen erzeugte Stoffklasse ist in Spuren mittlerweile ubiquitär verbreitet. PFT sind als persistent, bioakkumulativ und toxisch anzusehen. Neben Hintergrundbelastungen der Gewässer sind akute PFT-Sanierungsfälle durch illegales Verbringen von Klärschlamm, Altlasten sowie als Folge des Gebrauchs bestimmter Feuerlöschmittel derzeit nicht befriedigend gelöste Probleme. Aufgrund ihres amphoteren Charakters sollten Polyelektrolyte zur Komplexierung der aquatisch in Form von Anionen vorliegenden PFT geeignet sein. Dies bestätigte sich bereits durch orientierende Vorversuche am DTNW. Basierend auf diesen Vorversuchen sowie Ergebnissen des IUTA/DTNW-Projekts IGF-Nr. 17247 N „Rückgewinnung von Wertmetallen“ soll somit im vorliegenden Forschungsvorhaben ein polyelektrolytfunktionalisiertes Adsorbertextil zur PFT-Immobilisierung aus Wässern entwickelt, getestet und für die technische Umsetzung verfahrenstechnisch skaliert werden. Zur Sicherstellung der Praxistauglichkeit sollen typische belastete Wässer aus gewerblichen Abwässern, Sanierungsfällen sowie Kläranlagenabläufen mit PFT-Problematik eingesetzt werden. Die wirtschaftliche Bedeutung der Forschungsergebnisse liegt u.a. bei den vielen klein- und mittelständischen Galvanikbetrieben, die PFT als unverzichtbare Hilfsmittel z.B. beim Verchromen von Metallteilen einsetzen. Auch textilveredelnde Betriebe als Hersteller der zu entwickelnden Adsorbertextilien sowie Anlagenbauer können unmittelbar von dem Projekt profitieren. Darüber hinaus ist ein klares übergeordnetes Interesse an den Ergebnissen von politischer Seite zu erkennen, da Kommunen, Länder und der Bund mittelfristig verpflichtet sein werden, effektive und kostengünstige Lösungen für die Sanierung von Störfällen zu finden.



Forschungsthema:
Adsorption von Perfluorierten Tensiden (PFT) an textilen Filtermedien, IGF-Nr. 19678 N
Laufzeit: 01.09.2017 bis 31.08.2019 
Ansprechpartner: Dr. Thomas Mayer-Gall, Tel.: +49 (0) 2151/843-2015, Email: mayer-gall@dtnw.de